d / f


Anna Huber Compagnie, Wolkenstück, Photo: Bernd Uhlig


Compagnie Nicole Seiler, Playback


Compagnie Philippe Saire, Cartographie 6, Photo: Mario Del Curto


Compagnie Philippe Saire, Lonesome Cowboy, Photo: Mario Del Curto


Compagnie Nicole Seiler, Pixel Babes


Compagnie Philippe Saire, Cartographie 5, Photo: Mario Del Curto


Compagnie Nicole Seiler, je m'appelle


Zimmermann & de Perrot, Gaff Aff, Photo: Mario Del Curto


Gisela Rocha Company, Bloom, Photo: Beat Häner


Compagnie Vertical Danse, Noemi Lapzeson, Paysage verticaL


Gisela Rocha Company, Remind


Compagnie Philippe Saire, Est-ce que je peux me permettre..., Photo: Mario del Curto


Compagnie Vertical Danse, Noemi Lapzeson, Sequenzas cantus paulus


Anna Huber Compagnie, Umwege, Photo: Ute Schendel


Zimmermann & de Perrot, Gaff Aff, Photo: Mario Del Curto


Zimmermann & de Perrot, Öper Öpis, Photo: Mario Del CurtO


Zimmermann & de Perrot, Gaff Aff, Photo: Mario Del Curto


Anna Huber Compagnie, Die anderen und die gleichen, Photo: Matthias Zölle


Gisela Rocha Company, Go Behind


ZimmermanndePerrot_operopis_Photo_Mario-Del-Curto


Zimmermann & de Perrot, Chouf Ouchouf, Photo: Mario Del Curto


Compagnie Philippe Saire, Je veux bien vous croire, Photo: Mario Del Curto


Compagnie Philippe Saire, Cartographie 6, Photo: Mario Del Curto


annas kollektiv, oben aber unten, Photo: Sava Hlavacek


Gisela Rocha Company, Itself


Cathy Sharp


annas kollektiv, Passstück


Anna Huber Compagnie, Die Anderen und die Gleichen, Photo: Mathias Zölle


Compagnie Philippe Saire, Cartographie le bassin, Photo: Mario Del Curto


Anna Huber Compagnie, Improvisation, Photo: Bettina Stoess


Compagnie 7273, La vision du lapin, Photo: Michel Cavalca


Zimmermann & de Perrot, Öper Öpis, Photo: Mario Del Curto


Compagnie 7273, La vision du lapin, Photo: Michel Cavalca


Gisela Rocha Company, Itself


ZimmermanndePerrot_operopis_Photo_Mario-Del-Curto


Compagnie Nicole Seiler, Ningyo


Yelko Yuresha's Ballet and Dream World


Anna Huber Compagnie, Umwege, Photo: Ute Schendel


Compagnie Nicole Seiler, Ningyo


Compagnie Vertical Danse, Noemi Lapzeson, Paysage vertical


Compagnie Philippe Saire, Lonesome Cowboy, Photo: Mario Del Curto


Compagnie Nicole Seiler, Playback


Zimmermann & de Perrot, Spiegel, Photo: Mario Del Curto


Compagnie Philippe Saire, Cartographie 6, Photo: Mario Del Curto


Gisela Rocha Company, Remind


Compagnie 7273, La vision du lapin, Photo: Michel Cavalce


Compagnie Philippe Saire, Cartographie 1, Photo: Mario Del Curto


Zimmermann & de Perrot, Chouf Ouchouf, Photo: Mario Del Curto

Sigurd Leeder - Spuren des Tanzes


Samstag, 10.6. 2017, 10 - 12.30 Uhr

 

Spiralförmig durchs Museum - Eine tänzerische Erkundung der Ausstellung

 

Schon mal Raum getanzt? In der Ausstellung lassen wir uns von Sigurd Leeders Ideen anleiten: die Bewegung in Spiralform vom Kleinen zum Grossen, vom Einfachen zum Schwierigen. Diese Methode wird Ausgangspunkt für eine tänzerische Erforschung der Ausstellung. Wir beleben den Ausstellungsraum sowie die -objekte und lassen einen tänzerischen Moment im Raum entstehen.

Dieses Angebot richtet ein besonderes Augenmerk auf Inklusion. Es sind keine Vorkenntnisse nötig.

 

Der Workshop entsteht im Rahmen des Projektes "Choreographic installations – the living museum. Eine tänzerische Auseinandersetzung in und mit dem Museum für Gestaltung Zürich"

 

Leitung: Marie Nüzel und Corina Hösli, Community Dance Practitioners
Kosten: Erwachsene: CHF 12, Kinder CHF 5

Für Menschen jeglichen Alters

 

 

Montag, 12.6. 2017, 18 - 20.30 Uhr

 

Statisch/Dynamisch – Eine tänzerische Erkundung der Ausstellung

 

Die Fotografien der Ausstellung sind unsere Inspiration. Wir untersuchen den Unterschied zwischen Tanz-Bild und eigentlichem Tanz. Was bedeutet es, Tanz zu betrachten oder die Bewegungen mit dem eigenen Körper zu verstehen? Eine tänzerische Auseinandersetzung mit den Ausstellungsbildern.

 

Der Workshop entsteht im Rahmen des Projektes „Choreographic installations – the living museum. Eine tänzerische Auseinandersetzung in und mit dem Museum für Gestaltung Zürich“ Das Museum öffnet am Montag ausschliesslich für die Teilnehmer/innen des Workshops. Daher bitten wir Sie, sich pünktlich vor dem Eingang des Museums einzufinden.

 

Leitung: Marie Nüzel und Corina Hösli, Community Dance Practitioners
Kosten: Erwachsene: CHF 25
Für Menschen mit und ohne Bewegungserfahrung

Dieses Angebot richtet ein besonderes Augenmerk auf Inklusion. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. 

 

Mehr Informationen:

http://www.museum-gestaltung.ch/

 
Für Fragen und Anmeldungen kontaktieren Sie bitte:
vermittlung@museum-gestaltung.ch, Tel. +41 43 446 66 20